Bodensee-Tour 17. Tag: Nonnenhorn – Moos (2.749 km)

Blick über den Untersee nach Radolfzell (Bild: Klaus Dapp)

Blick über den Untersee nach Radolfzell (Bild: Klaus Dapp)

Alles hat ein Ende… ziemlich traurig radelten wir nach Friedrichhafen. Dort quetschte sich Antje in den vollen Zug nach Basel und ich machte mich auf dem Bodensee-Radweg auf nach Moos bei Radolfzell.

Bei besten Wetter war der Bodensee-Radweg richtig voll. Insbesondere an den Strandbädern bzw. Strandpromenaden war maximal Schritttempo möglich. Auf den freien Passagen versuchte ich etwas Tempo zu machen, da für den Mittag Regen angesagt war.

Schloss Hersberg (Immenstaad) (Bild: Klaus Dapp)

Schloss Hersberg (Immenstaad) (Bild: Klaus Dapp)

Schloss Kippenhausen (Immenstaad) (Bild: Klaus Dapp)

Schloss Kippenhausen (Immenstaad) (Bild: Klaus Dapp)

Bodensee bei Hagnau (Baden) (Bild: Klaus Dapp)

Bodensee bei Hagnau (Baden) (Bild: Klaus Dapp)

Meersburg (Bild: Klaus Dapp)

Meersburg (Bild: Klaus Dapp)

Überlingen (Bild: Klaus Dapp)

Überlingen (Bild: Klaus Dapp)

Empfohlener Weg aus dem Radroutenplaner BW bei Radolfzell (Bild: Klaus Dapp)

Empfohlener Weg aus dem Radroutenplaner BW bei Radolfzell (Bild: Klaus Dapp)

Vor Radolfzell bin ich dem Radroutenplaner BW gefolgt, um die Stadt zu umfahren. Eine Familie beim Kartoffelernten schaute ziemlich irritiert, als ich über einen schlechten Feldweg hinter einem Maisfeld rausgerumpelt kam. Da ist zuletzt vermutlich im letzten Jahrhundert ein Ochsenkarren gefahren… in der jetzigen Form ist der Radroutenplaner BW maximal für Abenteuer auf dem Montainbike zu gebrauchen 🙁

Gasthaus Schiff in Moos (Bild: Klaus Dapp)

Gasthaus Schiff in Moos (Bild: Klaus Dapp)

Dusche im Zimmer im Gasthaus Schiff (Bild: Klaus Dapp)

Dusche im Zimmer im Gasthaus Schiff (Bild: Klaus Dapp)

Rechtzeitig vor dem Regen erreichte ich Moos. Nach ausgiebigem Duschen im Zimmer und Ende des Schauers draußen habe ich noch einen netten Spaziergang gemacht. Im Anschluss an das leckere Abendessen bin ich ins Bett gefallen…

Durch den drohenden Regen habe ich trotz der für mich eher langen Strecke, der Langsamfahrstrecken, der Steigung vor Radolfszell und der Feldwege auf Grund der Fehlleitung des Routenplaner BW „in Bewegung“ einen Schnitt von ca. 19 km/h geschafft.

Zur Übernachtung: Gasthaus Schiff, Fahrrad stand sicher im Fahrradraum, ruhiges Zimmer, nettes und kompetentes Personal, umfangreiches Frühstücksbuffet, WLAN, Dusche im Zimmer, ca. 55€/Nacht im Einzelzimmer

Gesamtstrecke: 79.01 km
Maximale Höhe: 460 m
Minimale Höhe: 362 m
Herunterladen

Zur Übersicht Bodenseetour